Aktuelle Informationen zu Ihrem Aufenthalt bei uns

Liebe Gäste,

basierend auf der aktuellen Corona-Schutz-Verordnung des Landes NRW gelten die folgenden Rahmenbedingungen für Ihren Aufenthalt bei uns: 

  1. Die Beherbergung von nicht touristischen Übernachtungen unterliegt der 3-G-Regelung – dazu gehören:
  • Beruflich bedingte Aufenthalte
  • Kinder- und Jugend- sowie Familienerholungsfahrten von öffentlichen und freien Trägern der Kinder- und Jugendhilfe
  • Angebote und Veranstaltungen der schulischen, hochschulischen, beruflichen oder berufsbezogenen Bildung, der politischen Bildung und der Selbsthilfe sowie Integrationskurse
  • Nicht immunisierten Personen müssen bei der Anreise und danach jeweils nach Ablauf der Gültigkeit ein erneuter Test vorzulegen ist. (Bürgertest / PCR Test)
  1. Die Beherbergung von touristischen Übernachtungen unterliegt der 2–G–Regelung

Weitere Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen finden Sie in unsren FAQs. Gerne können Sie Ihre Jugendherberge direkt kontaktieren oder fragen Sie unser Team im Service  Center unter Tel.: 0211 – 3026 3026  oder per E-Mail: service@djh-rheinland.de .

Allgemeine Informationen

  • Immunisierte Personen sind vollständig geimpfte und genesene Personen. 
  • Getestete Personen im Sinne dieser Verordnung sind Personen, die über ein nach der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung bescheinigtes negatives Ergebnis eines höchstens 24 Stunden zurückliegenden Antigen-Schnelltests oder einen von einem anerkannten Labor bescheinigten höchstens 48 Stunden zurückliegenden PCR-Tests verfügen 
  • Schülerinnen und Schüler gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen, Kinder bis zum Schuleintritt sind ohne Vornahme eines Coronatests getesteten Personen gleichgestellt.
  • Bei Schülerinnen und Schülern ab 16 Jahren wird der Testnachweis durch eine Bescheinigung der Schule ersetzt. Schülerinnen und Schüler gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen – und daher nicht vom 27. Dezember 2021 bis einschließlich 9. Januar 2022 – als getestete Personen.
  • Als Genesene gelten Personen, die nachweislich positiv auf das Coronavirus mit einem PCR-Test getestet wurden. Die Testung muss in den vergangenen 28 Tagen bis 6 Monaten erfolgt sein.

 

Den immunisierten Personen sind gleichgestellt:

  1. Kinder und Jugendliche bis zum Alter von einschließlich 15 Jahren sowie
  2. Personen, die über ein ärztliches Attest verfügen, demzufolge sie derzeit oder bis zu einem Zeitpunkt, der höchstens sechs Wochen zurückliegt, aus gesundheitlichen Gründen nicht gegen Covid-19 geimpft werden können, wenn sie über einen gültigen negativen Testnachweis verfügen oder als getestet gelten.
  3. Seit Ablauf des 16. Januar 2022 sind zur eigenen Ausübung sportlicher, musikalischer oder schauspielerischer Aktivitäten auch Schülerinnen und Schüler im Alter von 16 und 17 Jahren den immunisierten Personen nicht mehr gleichgestellt, wenn sie über einen negativen Testnachweis verfügen oder als getestet gelten.
  4. Schülerinnen und Schüler gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen. Kinder bis zum Schuleintritt sind ohne Vornahme eines Coronatests getesteten Personen gleichgestellt.

  5. Bei Kindern und Jugendlichen, die noch nicht über ein amtliches Ausweispapier verfügen, genügt ersatzweise die Glaubhaftmachung der Identität durch Erklärung und Ausweispapier der Eltern, Schülerausweis oder ähnliches.

    Die zusätzliche Testpflicht für 2-G-Plus-Regelungen entfällt für alle Personen, die eine laut Verordnung wirksame Auffrischungsimpfung (Boosterimpfung) nachweisen können.

Genesenenachweis

Nachweis:

Art:

Gültig ab:

Gültig bis:

Genesenennachweis

Positiver PCR-Test

28 Tage

6 Monate

 

 

Alle wichtigen FAQ´s rund um das Hygienekonzept und die Reisebedingungen der Jugendherbergen im Rheinland

Voraussetzungen für Ihren Aufenthalt bei uns

Während Ihres Aufenthalts

Hygiene

Durchführung von Ferienfreizeiten, Klassenfahrten und anderen Veranstaltungen

In den Jugendherbergen im Rheinland können Ferienfreizeiten, Wochenendprogramme, Klassenfahrten und andere Veranstaltungen stattfinden.

  • Kinder- und Jugend- sowie Familienerholungsfahrten von öffentlichen und freien Trägern der Kinder- und Jugendhilfe, wie dem Jugendherbergswerk, oder Angebote und Veranstaltungen der schulischen, hochschulischen, beruflichen oder berufsbezogenen Bildung, der politischen Bildung und der Selbsthilfe sowie Integrationskurse können laut aktueller Corona Schutzverordnung im Rahmen der 3-G-Regel durchgeführt werden, wobei von nicht immunisierten Personen bei der Anreise und erneut nach jeweils weiteren vier Tagen ein negativer Testnachweis vorzulegen oder ein gemeinsamer beaufsichtigter Selbsttest durchzuführen ist.

Schülerinnen und Schüler gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen – und daher nicht vom 27. Dezember 2021 bis einschließlich 9. Januar 2022 – als getestete Personen.

Berufsschüler bedürfen einer Schulbescheinigung, in der die Bestätigung der verbindlichen Teilnahme an den regelmäßigen Schultestungen dem Schüler bestätigt wird.

 

 

Veranstaltungen, die unter die 2-G- Plus Regelfallen:

  • Karnevalsveranstaltungen und vergleichbare Brauchtumsveranstaltungen mit Mitsingen, Schunkeln oder Tanzen in Innenräumen.
  • Sportveranstaltungen; als Ersatz der Immunisierung reicht ausschließlich in diesem Fall ein PCR-Testnachweis aus

 

Für Kinder und Jugendliche bis zum Alter von einschließlich 15 Jahren gelten für diese Angebote die 3-G-Regel.

 

 

 

Was wäre wenn...?

Da sich aufgrund der dynamischen Pandemielage die Beschränkungen laut Bundes- und NRW-Landesverordnung regelmäßig ändern, versuchen wir, die Inhalte aktuell, praxisnah und verständlich für unsere Jugendherbergen und Ihren Aufenthalt zu beschreiben.

Zusätzliche Einschränkungen können durch individuelle Allgemeinverfügungen der einzelnen Städte, Kreise und Kommunen angeordnet werden.

Tourismus-Wegweiser des Bundes