Immer ganz oben.

Klettern in unsere rheinischen Jugendherbergen.

Trendsport Klettern.

Klettern ist schwer angesagt und bereits einige Jugendherbergen im Rheinland sind mit eigenen Kletterparks und Hochseilstationen ausgestattet. Echte Attraktionen sind die Hochseilgärten unserer Jugendherbergen Hellenthal – hier sogar überdacht - und Simmerath-Rurberg. Gerade für Tagungsgäste, Schulklassen oder Azubis sind Hochseilgärten perfekte Locations für Team-Events. Aber auch Familien und Reisegruppen stellen sich hier ganz neuen Herausforderungen wie dem Überwinden von wackeligen Brücken oder schwieriger Passagen. Natürlich wird der Schwierigkeitsgrad den Möglichkeiten der Teilnehmer angepasst – unsere Mitarbeiter stehen da mit Rat und Tat zur Seite. So haben wir zum Beispiel auch Niedrigseilstationen, an denen auch die ganz Kleinen ihre Kletterfähigkeiten beweisen können.

 

An die Wand.

Neben den Hochseilgärten sind auch die Klettergärten in den rheinischen Jugendherbergen besonders beliebt. Hier geht es eher sportlich zu und es zählen Kraft, Beweglichkeit sowie Koordination. Die richtige Klettertechnik wird dabei von unseren Experten leicht verständlich vermittelt. Ein Highlight für Kletterer sind sicher die stillgelegten Erzbunker an der Jugendherberge Duisburg Landschaftspark Nord. Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener – die unterschiedlich steilen Wände und abwechslungsreichen Klettertürme bieten für jeden die richtige Herausforderung. Ab in die Natur heißt es in der Jugendherberge Nideggen. Hier finden Kletterfans ihr neues Lieblingsrevier an den beeindruckenden Buntsandsteinfelsen der Eifel.