javascript:void(0);
/~/media/FC76626D39F148E8BDC7218861032872.jpg
activeSlide-azureblue
Klasse „fairnetzt“
Klasse „fairnetzt“
javascript:void(0);
/~/media/FF18795E2EC54945A64C2D49E893CC29.jpg
activeSlide-azureblue
Klasse „fairnetzt“
Klasse „fairnetzt“
javascript:void(0);
/~/media/88EB8F23E7984FDE9838B2189771A1FD.jpg
activeSlide-azureblue
Klasse „fairnetzt“
Klasse „fairnetzt“
javascript:void(0);
/~/media/6B08E575A07E483788086518F563DA4D.jpg
activeSlide-azureblue
Klasse „fairnetzt“
Klasse „fairnetzt“
javascript:void(0);
/~/media/7D41D15E9DF24B959B0B3AF0CFDD3BB6.jpg
activeSlide-azureblue
Klasse „fairnetzt“
Klasse „fairnetzt“
Print

Wertschätzender Umgang online und offline

Am Nachmittag des Anreisetags startet die Klasse das Programm mit kleinen Bewegungsaufgaben und Auflockerungsübungen im Seminarraum.

Programm Programm der Klassenfahrt

3-Tage-Aufenthalt für das 7. bis 13. Schuljahr, ganzjährig buchbar.

• Medienkompetenzen fördern
• Cybermobbing bekämpfen
• Soziale Netzwerke verstehen

Programmbetreuung an 1,5 Tagen durch zwei Referenten von „Skills4Life“.

3 Tage

Der anschließende Erfahrungsaustausch der Schüler zu ihren sozialen Netzwerken bildet die Basis für das kommende Projekt: In einem „analogen“ sozialen Netzwerk (auf Papier) bekommt jeder die Möglichkeit, ein Profil über sich zu erstellen und mit seinen Mitschülern in Kontakt zu treten. Mithilfe von Videoclips werden die Teilnehmer für Risiken der digitalen Kommunikation sensibilisiert.

Aufbauend auf den ersten Tag und die eigenen Erfahrungen der Schüler steht danach ein Austausch über den verantwortungsbewussten Umgang in sozialen Netzwerken im Vordergrund. Was nervt oder verletzt? Wie kann ein vertrauenswürdiger Umgang mit Daten aussehen?

So wie es im persönlichen Kontakt untereinander sein sollte, gilt es zu vermitteln, dass auch niemand in sozialen Netzwerken ausgeschlossen oder fertiggemacht werden darf.

Kommunikationsübungen und erlebnispädagogische Aufgaben schaffen hierfür Sensibilität und bieten zugleich ein attraktives Übungsfeld. Das Programm verfolgt das Ziel, „online und offline“ einen wertschätzenden Umgang miteinander zu fördern und präventiv gegen Mobbing und Cybermobbing zu arbeiten.

Nach Absprache sind ein Elternabend in der Schule und eine Erstellung individueller Internetprofile im Vorfeld möglich.

Allgemeine Hinweise

Dieses Programm ist auch am Wochenende (Freitag bis Sonntag) buchbar

Dieses Programm eignet sich besonders für Klassenfahrten außer- halb der Hochsaison im Herbst und Winter

Dieses Programm eignet sich für Klassen mit Rollstuhlfahrern

Weitere Optionen:
Mit folgenden Zusatzangeboten können Sie Ihre Klassenfahrt individuell erweitern. Alle Preise gelten pro Person, ab 20 Teilnehmern. Verpflegungspreise sind Aufpreise zum normalen Mittag-/ Abendessen.

Grillen plus:
Grill, Würstchen, Grillfleisch, Ofenkartoffel oder Wedges, Salat, Brot, Senf
5,40 €

Disco plus inkl. Softdrinks:
Discoraum mit hervorragender Ausstattung, Musik- und Lichtanlage, inkl. Knabbereien und Softdrinks
4,40 €

Outdoor-Abend
Feuerstelle, Feuerholz, Liederbuch, Stockbrotbacken
1,40 €

Karaoke-Abend
Die Klasse sucht ihren „Superstar“ als Solokünstler oder im Duett. Raum, Playstation, Bühnenoutfit
2,90 €


Die JH liegt im Verkehrsverbund VRS
Auf Wunsch vermitteln wir Ihnen für die An- und Abreise eine zuverlässige Busgesellschaft

Pädagogische Ziele

• Umgang mit neuen Medien
• Respekt
• Verantwortungsbewusstsein
PDF Version der Klassenfahrt (PDF)

Kontakt

Jugendherberge Bad Honnef

Selhofer Str. 106
53604 Bad Honnef

Tel: +49 2224 98981-0
Fax: +49 2224 98981-26

bad-honnef@jugendherberge.de


Leitung
Uwe Becker
Christiane Becker

Preise & Termine

Nebensaison 2018
08.01.18 - 11.03.18
24.11.18 - 20.12.18

2 Ü/VP: € 106,00

Hauptsaison 2018
12.03.18 - 23.11.18
21.12.18 - 31.12.18

2 Ü/VP: € 119,00

Ermäßigung
Jede Klasse erhält zwei Freiplätze für Unterkunft, Vollpension und Programm der JH. Externe Programmkosten, z. B. für Eintrittskarten oder Fahrkarten, sind ausgenommen.

Leistungen

  • Unterkunft, Vollpension, Bettwäsche
  • die jeweils beschriebenen Programmleistungen sowie Reisesicherungsschein
  • Lehrer/-innen bzw. begleitende Personen erhalten zwei Leiterzimmer je Gruppe ab 20 Personen.

Teilnehmerzahl

Mindestens 20 Teilnehmer
Weiterempfehlen