javascript:void(0);
/~/media/36FE5425332C42A7AA6100B5B21C7D1F.jpg
activeSlide-azureblue
Pauschalreise-Angebote
Pauschalreise-Angebote
javascript:void(0);
/~/media/A80D19090C8D498A9C1D2CEC68177BA2.jpg
activeSlide-azureblue
Pauschalreise-Angebote
Pauschalreise-Angebote
javascript:void(0);
/~/media/2562D75B7D454E3F836DEEF3691252FD.jpg
activeSlide-azureblue
Pauschalreise-Angebote
Pauschalreise-Angebote
Print

Panarbora – zurück zur Natur!

Spannende Abenteuer, außergewöhnliche Naturerlebnisse und fremde Kulturen – genau das vereint der am Stadtrand von Waldbröl im Bergischen Land gelegene erlebnispädagogische Naturpark Panarbora. 2015 ist er mit seinem europaweit einmaligen Konzept eröffnet worden. In einer von Hightech geprägten Lebens- und Arbeitswelt bietet der Park seitdem einen außergewöhnlichen Rückzug in die Natur. Neu ist dieses Bedürfnis nach Naturnähe nicht, dafür punktet das Konzept des Naturerlebnisparks Panarbora durch seine Einmaligkeit: Mit Einrichtungen wie dem 1.600 Meter langen Baumwipfelpfad, einem 40 Meter hohen Aussichtsturm und der Akademie werden Umwelt- und Naturschutz, nachhaltige Bewirtschaftung und Globalisierung gelernt und vermittelt. Verknüpft mit außergewöhnlichen Übernachtungsmöglichkeiten, vermittelt Panarbora einen umweltpädagogischen Ansatz und ein Naturerlebnis der besonderen Art. Wer in authentisch nachgebauten asiatischen Jurten, südamerikanischen Stelzen- und afrikanischen Lehmhäusern, den sogenannten globalen Dörfern, im Familienhaus oder im Baumhaus übernachtet, lernt fremde Kulturen und unberührte Natur kennen, ohne auf moderne Standards verzichten zu müssen. 170 Gästen bietet die Jugendherberge Waldbröl - Panarbora eine ansprechende Unterkunft. So können Tages- und Übernachtungsgäste sowie Familien, Schulgruppen und Seminarteilnehmer ihre eigenen Erfahrungen in der Natur machen - eine besondere Auszeit von dem von Technik geprägten Alltag. Hinzu kommen auf einer Fläche so groß wie elf Fußballfelder viele erlebnisreiche Einrichtungen: vom Heckenirrgarten über den Abenteuerspielplatz bis hin zum Sinnesparcours. Wer einmal dieses Naturerlebnis und besondere Spielvergnügen erfahren hat, wird wissen, dass der Name des Parks nicht ganz zufällig gewählt wurde: Die römisch-griechische  Wortkombination „Panarbora“ vereint das Wort „Pan“, im alten Griechenland der Gott des Waldes und der Natur, mit „Arbor“, auf Deutsch: Baum.

 

Erfahren Sie mehr über den Naturerlebnispark und die Jugendherberge Waldbröl – Panarbora und kommen Sie in die Natur!

Weitere Informationen